Home
Einleitung
Vita
Angebot/Modalitäten
Warum Klavier?
Suche
Klavier & Kunst
Gedichte/Texte
Zitate
Infos/Projekte
Archiv
Schülerinformationen
Linksammlung
Impressum
Kontakt
Gästebuch

 

Aphorismen für Musik von Natan Perelmann


"Zweihändig! Spielen Sie synchron!"


"Das Maß f nach p nicht in der Tonstärke, sondern im Verhältnis vom Wichtigen und allen übrigen suchen!"


"In einigen Häusern der zeitgenössischen Architektur möchte man nur Etüden von Cherny spielen."


"Von Niederlage zu Niederlage gehend kam ich manchmal zum Sieg."


"Gut einstudieren heißt, das Material gliedern; gegliedert fügt es sich dann leicht zusammen. Schlecht einstudieren heißt, das Material sinnlos (gedankenlos) zersplittern; zersplittert fügt es sich dann mühelos zusammen."


"Ein guter Pianist sucht, worauf man sich stützen könnte, und findet: er stützt sich auf die geeignete Position des Rumpfes, auf den rechtzeitig zurückbleibenden linken Fuß… Ein schlechter Pianist sucht, woran man sich festhalten kann, und findet: er drückt den Finger an die Taste, die Füße an die Pedale und das Knie ans Klavier, den Rücken an den Stuhl…"