Home
Einleitung
Vita
Angebot/Modalitäten
Warum Klavier?
Suche
Klavier & Kunst
Infos/Projekte
Archiv
Schülerinformationen
Linksammlung
Impressum
Kontakt
Gästebuch

 

Warum Klavier?

 

 

Wer überwiegend Pop- oder Rockmusik spielen will, der kommt an einem Digitalpiano  fast nicht vorbei, denn es hat in jedem Fall einen MIDI-Anschluss.

Und den braucht man z. B., wenn man auch mit einer Workstation oder mit einem Sequenzer zusammenarbeiten will.Und sich mehr in der Richtung Popmusik entwickeln will.

Wer jedoch eher Schumann, Beethoven, Chopin, Brahms oder Mozart spielen möchte, der sollte sich  eher die Anschaffung eines akustischen Klaviers zum Langzeitziel machen.

Aber auch die finanziellen Fragen könnten der Anschaffung eines Klavieres Grenzen setzen, denn um anspruchsvolle Klangvorstellungen wiedergeben zu können, kommt man an einer gewissen Größe des Resonanzbodens nicht vorbei: So kann ein großes Klavier einem Stutzflügel nicht selten durchaus weit überlegen sein.


Warum Sie doch ein Klavier, wenn auch ein gebrauchtes und kein E- Piano oder Keyboard zum Üben kaufen sollten?

Klaviere haben einen naturgetreuen Anschlag und einen naturgetreuen Klang. Saitenresonanzen entstehen einfach nicht beim E-Piano. Klavierspielen und E-Piano oder Keyboard spielen ist ein großer Unterschied, da man nur beim Klavier auch den richtigen Anschlag lernt und das nötige Gefühl um den Klang zu modellieren. Erst auf einem Keyboard zu lernen, wenn man Klavier spielen will ist NICHT EMPFEHLENSWERT. Die meisten elektronischen Instrumente sehen auf den ersten Blick einem Klavier ähnlich, aber in der Klangerzeugung unterscheiden sich E-Piano und Klavier deutlich!

Wenn Sie auf einem Keyboard einsteigen - dann können Sie NIE RICHTIG Klavier spielen!

Nur durch die "Mechanik" der Klaviatur kommt man dem richtigen Spielgefühl möglichst nahe. Das richtige Klavier ist viel voluminöser im Klang. Die Obertöne halten länger. Interpretationen von Klaviermusik auf E-Pianos sind nicht hinreichend klangvoll. In klassichen  Konzerten benutzt man sie nicht.


Unterschiede zwischen E-Piano und mechanischen  Klavier

Bitte, lesen sie von Patrick Hürtgen "Vergleich zwischen E-Piano und Klavier". Ein sehr wissenschaftliches Buch, aber jeder kann dabei für sich viel Neues und Nützliches entdecken.